Last Minute z.B. ab Düsseldorf Flughafen billig in den Urlaub - Ferien zum Flughafenpreis

Last Minute Flugreisen und Hotelreservierung



Zur größeren Ansicht wechseln und mehr lesen



Zur größeren Ansicht wechseln und mehr lesen


Reise - News und Pressemitteilungen

Mit dem neuen Rheinland-Thriller "Sonst wird dich der Jäger holen" kommt das Böse über Siebengebirge (Tue, 02 Sep 2014)
Vettelschoß, 01.09.2014 - Das Rheinland, zwischen Neuwieder Becken und Kölner Bucht, ist bekannt für seine landschaftliche Idylle, die seichten Ufer und üppigen Weinberge. Ebenso unterstreichen majestätische Felsen, zerfallene Burgen und die steilen Täler links und rechts des Mittelrheines die sagenumwobene Rheinromantik. Mit ihrem Debütroman "Sonst wird dich der Jäger holen", erfüllt sich Autorin Nicole Lahr nun den lange gehegten Wunsch, die Region rund um das Siebengebirge endlich einmal mit ein klein wenig Mord und Totschlag zu würzen. "Ich liebe diese Gegend und ich liebe meine Berufung - das Schreiben von spannenden Romanen", erklärt die 36jährige. "Mit Sonst wird dich der Jäger holen, dem ersten Teil der geplanten Rheinland-Thriller-Serie, habe ich beides miteinander in Einklang bringen können. Mit Freude beschwöre ich einen mächtigen Sturm herauf und der bringt nicht nur die zu erwartenden Gebäude- und Waldschäden über das Land, sondern auch anderes Unheil in die Region. Mit dem Sturmtief wird besonders die scheinbar heile Welt von Georg Blumenfeld gewaltig durcheinander gewirbelt." Der Klappentext: Alles ist in Ordnung!", versucht sich Georg, ein erfolgreicher Architekt, einzureden, wenn es um seine Ehe mit Maria geht. Und das könnte es auch sein, wäre da nicht die eine Sache, die er zufällig in ihrer Schreibtischschublade gefunden hätte. Ein Fundstück, das nicht nur Fragen aufwirft, sondern auch zum Auslöser einer dramatischen Entwicklung in einer stürmischen Nacht wird, in der Georg glaubt, seinen Verstand zu verlieren. Ein Mord an seiner Baustelle, eine blutige Botschaft, die im Zusammenhang mit Maria steht, lassen ihn, um ihr Leben bangen. Als er zu ihr nach Hause eilen will, wird Georg plötzlich zum Gejagten. Die Dunkelheit, der Sturm, ein Unfall und eine mysteriöse Gestalt scheinen ihn mit aller Macht aufhalten zu wollen. In einem alten, unheimlichen Jagdhaus, in dem er Hilfe sucht, scheint ihn sein Leben plötzlich einzuholen ... " Was genau Georg in diesem merkwürdigen Jagdhaus widerfährt, bleibt bis kurz vor der letzten Seite dieses ein großes Rätsel. Erstaunte Leser dürfen sich bereits auf den nächsten Rheinland-Thriller von Nicole Lahr und dem Verlag Living Room Publishing freuen. Verlag und Autorin sind sich einig, mit dem Psycho-Thriller aus dem Rheinland in Serie gehen zu wollen. Nachdem das E-Book seit dem 01.07.2014 erhältlich ist, steht seit dem 01.09.2014 nun auch das Taschenbuch in den Regalen des deutschen Buchhandels. Auch die Hörbuchversion wird voraussichtlich rechtzeitig zu Weihnachten erhältlich sein. Über die Autorin: Nicole Lahr wurde 1977 in Neuwied geboren und entdeckte schon in frühster Kindheit ihre große Liebe zum geschriebenem Wort. Mit 10 Jahren bekam sie ihre erste Schreibmaschine und fieberte mit dem Zweifingersystem den großen Schriftstellern hinterher. Und mit jedem Wort, das sie schrieb, tauchte sie in eine völlig neue Welt, in der sie all das sein konnte, was sie wollte und auch all das tun konnte, was sie wollte. Die Magie des Schreibens, mitsamt den unendlich vielen geheimen Türen, faszinierte sie so sehr, dass sie bis heute nicht davon ablassen konnte. Seit vielen Jahren ist sie als freiberufliche Texterin, Autorin und Journalistin tätig und lebt mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann in einem kleinen verschlafenen Dorf zwischen Siebengebirge und Westerwald. Weitere Infos über Nicole Lahr gibt es unter www.nicolelahr.de. Weitere Informationen zu LIVINGROOM PUBLISHING finden Sie unter www.mylivingrooms.de Mit ihrem Psycho-Thriller "Sonst wird dich der Jäger holen" bringt Debütautorin Nicole Lahr mächtig viel Wirbel über die eigentlich friedliche und beschauliche Region Kewords:Thriller~ Psychothriller~ Rheinland~ Siebengebirge~ Roman~ Nicole Lahr~ Livingroom Publishing adresse
>> Mehr lesen

Der Sommer, der ein Winter wurde (Tue, 02 Sep 2014)
Freilassing , am 2. September 2014 - Der Freilassinger Vortragsredner und Business-Coach Jörg Romstötter praktiziert auf seinen Naturreisen die Kunst des Reisens, wie sie für unsere Vorfahren über viele Jahrtausende üblich war. Alleine, zu Fuß, ausgestattet nur mit dem Nötigsten. Diesen Sommer überquerte er das Hochplateau Gaissane in Nord-Norwegen, um für seine Kunden neue, facettenreiche Naturerfahrungen nutzbar zu machen. Durch einen plötzlichen Wintereinbruch wurde die Reise für ihn zu einer größeren Herausforderung als erwartet. Jörg Romstötter betrachtet die Natur als unsere größte, noch nicht annähernd ausreichend genutzte Ressource insbesondere für den beruflichen Erfolg. Er praktiziert Reisen so, wie der Mensch über die weitaus längste Zeit seiner Entwicklungsgeschichte gereist ist. Einfach, mit wenig Ausrüstung, weitgehend zu Fuß und meist auf sich alleine gestellt. Seine Mission ist es, die Natur auf eine so ursprünglich wie mögliche und damit für den Menschen übliche Weise kennenzulernen und aus dieser Erfahrung Erkenntnisse und Nutzen für das moderne Business-Leben zu ziehen. So auch auf seiner kürzlichen Reise durch Lappland. Jörg Romstötter durchquerte das einsame Hochplateau Gaissane in Nord-Norwegen. Er startete im Ort Lakselv, 180 km südlich des Nordkaps. Der Experte für die ErfolgsRessource Natur hatte seine Wanderung im Norden, wie alle seine Natur-Abenteuer, wie ein nahezu steinzeitliches Erlebnis geplant. Er erlaubt sich auf seinen Naturerfahrungen nur wenige der Annehmlichkeiten unseres Zeitalters. Seine Ausrüstung für diese lange Rundwanderung durch menschenleeres und wegloses Gebiet war rudimentär. Er führte weder Satellitentelefon, noch einen Kocher für warme Mahlzeiten oder Detailkarten mit sich. Seine wichtigsten Utensilien: Ein kleines Zelt und sogenannte Barfussschuhe, die keinerlei stützende Zusatzfunktion haben und weder vor Nässe noch Kälte schützen. Dafür aber einen sehr direkten Kontakt mit dem Untergrund und so eine ausgesprochene Leichtfüßigkeit ermöglichen. Als Nahrung führte er selbst hergestelltes Trockenfleisch vom Rind, dazu eine Flockenmischung aus Hafer, Roggen und Dinkel sowie Walnüsse und Trockenpflaumen mit. Damit deckte er nur rund 70% seines tatsächlichen Energiebedarfes. Die zu dieser Jahreszeit zu erwartenden Temperaturen liegen in dieser Region zwischen 10°C - 20°C, mit 50% Bedeckung und Regen während der Hälfte der Zeit sowie mäßigem Wind. Jörg Romstötter erwartete, einen derart typischen nord-norwegischen Sommer vorzufinden. Statt dessen schlug das Wetter just zu seiner Ankunft um. Schon bald fand er sich im Schneetreiben wieder. An acht Tagen der insgesamt 14-tägigen Wanderung schneite es, nur zwei Tage blieben ohne Niederschlag. Der permanent starke Wind fesselte ihn immer wieder lange ins Zelt. Eines Nachts drohte der Schnee sein Zelt zu erdrücken. Im heftigsten Sturm der gesamten Reise entschied er sich,, es aus dem hüfthohen Schnee auszugraben und an anderer Stelle aufzustellen. Warum tut jemand sich diese Art von Reise an? Die Antwort: Um in der Natur fürs Business zu lernen. "Allein dort draußen handeln wir pur. Nach unserem Wesen. So sehen wir deutlich, wo wir im Business uns selbst im Weg stehen und wo wir bereits sehr gut sind." Ob in einem Unternehmen plötzliche Change Situationen auftreten, die rasche, oft neue Entscheidungen und konsequentes Handeln bis zum Schluss erfordern, oder ob sich ein Sommer in einen Winter mit Stürmen verwandelt, die Reaktionen, die aus uns kommen müssen, sind im Prinzip dieselben." sagt Jörg Romstötter. "In beiden Situationen geht es darum, weiterzumachen, höchster Qualität treu zu bleiben, die Umstände als das anzunehmen, was sie sind. Nämlich als vorübergehende Erscheinungen, aus denen wir lernen können, die uns letztendlich weiterbringen", so Romstötter weiter. Dies Lappland-Reise hat gezeigt: Die Natur kann eine vortreffliche Plattform sein, um Handlungsmuster zu verdeutlichen. In direkter Konfrontation mit den Urgewalten der Natur können Menschen erkennen, ob sie in Krisensituationen einen klaren Kopf bewahren und tun, was zu tun ist. Die Natur lädt uns ein, dem Auf und Ab des Lebens zu vertrauen und den Nutzen hinter jeder Situation zu erkennen. In der Natur können wir Menschen uns nicht verstellen. Wir handeln, wie wir unbewusst handeln. In Lappland wie auch im täglichen Geschäftsleben. Die Natur Lapplands forderte den Freilassinger Jörg Romstötter auf sehr eindrückliche Weise Kewords:Natur~ ErfolgsRessource Natur~ Kreativität~ Innovation~ neues Denken~ Vortragsredner~ Trainer~ Coach~ Reden~ Vorträge adresse
>> Mehr lesen

Der Leuchtenhersteller Oligo steht für ein faszinierendes Lampendesign (Mon, 01 Sep 2014)
Seit 1987 produziert das Unternehmen nun schon erfolgreich in Hennef Beleuchtungskonzepte. Dabei steht eine Vielzahl von verschiedenen Modellen zur Verfügung, die durch ihr individuelles Design begeistern. Durch die erhellende Ausstrahlung der Designs, kann das zu Hause ab sofort ausgiebig zum Erholen und Kraft tanken genutzt werden. Leucht-Systeme die faszinieren Oligo garantiert durch die ausschließliche Herstellung in Deutschland höchste Meisterqualität. Dadurch finden die Systeme großen Anklang und werden weltweit vertrieben. Je nach Räumlichkeit können Einzelleuchten oder komplette Beleuchtungssysteme erworben werden, die durch ihre Funktionalität und durch ihr faszinierendes Design überzeugen. Wer es exklusiv bevorzugt, der sollte sich für das dem Sortiment der OLIGOplus Linie entscheiden. Bei der Produktion wird höchste Priorität auf die Qualität gesetzt, um eine lange Haltbarkeit zu garantieren. Dies kann nur durch sorgfältige Verarbeitung bei der Herstellung realisiert werden, die vor Ort stattfindet. Professionelle und fachkundige Mitarbeiter begleiten diesen Prozess, was die hochwertige Meisterqualität unterstreicht. Die unterschiedlichen Modelle begeistern mit Funktionalität Bei der Herstellung der Oligo Designer Lampen kommt die effektive Beleuchtung mit LED-Technologie zum Einsatz .Das LED-Schienensystem SMART.TRACK zeigt sich schlicht und bietet durch eine Funkbedienung wahren Komfort. So kann von jedem Ort des Zimmers das Licht ein- oder ausgeschaltet werden, was den Alltag enorm erleichtern kann. Eine weitere bekannte Linie nennt sich CHECK-IN und PHASE, die auch ohne Transformator funktionieren. Je nach Geschmack lassen sich die Schienen mit unterschiedlichen Leuchten besetzen, so dass jeder Raum individuell gestaltet werden kann. Der Klassiker - Einzellampen Durch ihr schlichten Design lassen sich Oligo Einzellampen in jede Räumlichkeit integrieren. Die Kombinationsmöglichkeiten zeigen sich dabei vielseitig. So kann der Raum nach persönlichen Vorlieben verschönert werden. Besonders bekannt sind hier die Produktlinien Grace, A Little Bit, Lisgo, Project oder Trinity. Die Grace Pendelleuchten lassen sich besonders gut mit den Grace Wandleuchten kombinieren aber auch andere Leuchtenfamilien wie die Lisgo lassen sich problemlos und ansprechend mit den Oligo Produktfamilien kombinieren. Unter http://www.lampenonline.de findet man in der Rubrik Oligo eine große Auswahl an Stehleuchten, Deckenleuchten und andere Leuchten des gleichnamigen Herstellers. Kewords:Oligo~ Oligo Leuchten~ adresse
>> Mehr lesen

Ein Feuerwerk der Stimme zum Jubiläum (Mon, 01 Sep 2014)
Salzburg, am 2. 9. 2014 - Vor zehn Jahren wurde das Netzwerk stimme.at von den Stimmexperten Ingrid Amon und Arno Fischbacher gegründet. Heute ist stimme.at die größte unabhängige Plattform zum Thema Stimme und Sprechtechnik in Europa. Anlässlich des runden Geburtstags laden die Experten am 20. September zu einem "Tag der Stimme" ins oberösterreichische Schloss Puchberg. Stimme hat Macht. Stimme wirkt. Sie macht transparent, wer wir sind und lässt hören, was wir denken und fühlen. Stimme verbindet - oder sie trennt. Stimme entscheidet über Karrieren und erfolgreiche Verkaufsgespräche. Unsere Stimme sorgt unbewusst, aber sehr machtvoll, für Sympathie - oder das Gegenteil. Sie beeinflusst und sie überzeugt. Sei es im Kundenkontakt, im Vorstellungsgespräch, bei Verhandlungen, in Medienauftritten, Präsentationen oder am Telefon. Um die Bedeutung der Stimme in der Wirtschaft nachhaltig zu etablieren, haben der Stimmcoach für die Wirtschaft, Arno Fischbacher, http://www.arno-fischbacher@stimmte.at, und die Expertin für Stimme und Sprechtechnik, Ingrid Amon, http://www.iamon.at, vor 10 Jahren das Netzwerk stimme.at ins Leben gerufen. Stimme.at ist heute die größte methodenübergreifende und unabhängige Plattform zum Thema Stimme und Sprechtechnik in Europa. Es engagieren sich aktuell 70 Stimmexperten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz unter diesem gemeinsamen Dach. "In Österreich können wir stolz sagen, dass wir eine klare Positionierung erreicht haben." so Ingrid Amon. "Mittlerweile ist für Trainings-Interessenten der Unterschied zwischen Stimmtraining und Rhetorik ganz klar. Viele Unternehmen mit stimmintensiven Berufsbildern holen unsere Mitglieder bereits zu Castings bei der Personalauswahl - um den Faktor Stimme frühzeitig abzusichern." Das erklärte Ziel der Organisation war und ist es, das Bewusstsein der Bedeutung der Stimme in Gesellschaft und Wirtschaft zu erhöhen. Ein besonderes Anliegen ist es dem Netzwerk, einen Aufruf zu starten an alle Menschen, die betreffend die Stimme eine Vorbildwirkung haben. Entscheider, Führungskräfte, Meinungsbildner, Lehrer und Professoren. Wenn diese Menschen die Macht der Stimme erkennen, daran arbeiten und selber bewusst einsetzen, erhält dieses wichtige Instrument die überzeugendsten Multiplikatoren, die es gibt. "Voice Sells!. Die Stimme verkauft. Sie verkauft Meinungen, Überzeugungen, Produkte und vor allem uns selber mit unserer gesamten Persönlichkeit. Die Bedeutung der Stimme in der Wirtschaft in den Köpfen zu etablieren, war und ist meine Mission", sagt Arno Fischbacher. "Mit unserer Plattform stimme.at ist uns dies über die letzten zehn Jahre ausgezeichnet gelungen. Nun ist es an der Zeit, diesen Erfolg mit einem mitreißenden Programm rund um die Stimme am 20. September gebührend zu feiern", so der Stimmcoach weiter. Am 20. September stellen 29 Stimme.at-Experten ihr Know How zur Verfügung und bereiten ein wahres Feuerwerk der Stimme für ihre Zuhörer vor! Wann: Samstag, 20. September 2014 09.30 Uhr bis 19.00 Uhr Wo: Schloss Puchberg, Oberösterreich Details zum Programm: http://www.arno-fischbacher.com/ics/cs_angebote/offene_workshops.asp?cs=71&spg=sp&semID=646 Anmeldung: http://www.schlosspuchberg.at/kb/page.php?id=16855 Die Experten des Netzwerks stimme.at freuen sich auf diese Jubiläums-Feier gemeinsam mit zahlreichen Stimm-Interessierten. Über Arno Fischbacher Arno Fischbacher ist Wirtschafts-Stimmcoach, Top-Redner und Autor der Bücher "Geheimer Verführer Stimme" und "Voice Sells!". Er ist Experte für die unbewusste Macht der Stimme in Kundenservice, Führung und Vertrieb und bereitet Führungskräfte und Mitarbeiter der Top-Unternehmen in Deutschland und Österreich auf Gespräche, Präsentationen und Medienauftritte vor. Als Gründer und Vorstand von www.stimme.at, dem europäischen Netzwerk der Stimmexperten, trägt Arno Fischbacher heute wesentlich zum gesellschaftlichen Bewusstsein für die Stimme als Wirtschaftsfaktor bei. Dabei greift er auf langjährigen Erfahrungen als Schauspieler, Moderator und Theaterdirektor zurück und verbindet diese mit aktuellen Erkenntnissen aus der Psychologie und Hirnforschung. Arno Fischbacher ist Past-Präsident des Österreich-Chapter der German Speakers Association (GSA) und Lektor an zwei Universitäten. Er besticht durch mitreißendes Auftreten und eine Fülle an praktischen, sofort anwendbaren Tipps. Das Netzwerk stimme.at feiert seinen 10. Geburtstag Kewords:Stimme~ Rhetorik~ Macht der Stimme~ Präsentation~ Jubiläum~ Geburtstag~ Netzwerk~ Reden~ Vorträge~ Trainings~ Coaching adresse
>> Mehr lesen

161MEDIA und Platform161 setzen auf die PR-Kompetenz von ELEMENT C (Mon, 01 Sep 2014)
München, 01. September 2014__ ELEMENT C freut sich über einen weiteren PR-Kunden: Der Demand-Side-Plattform-Anbieter und Real-Time-Advertising-Spezialist 161MEDIA hat seinen PR-Etat an die Münchner Kommunikationsprofis von ELEMENT C vergeben. Ziel der Öffentlichkeitsarbeit ist es, 161MEDIA als Managed Service und die eigene DSP/DMP-Technologie Platform161 als Self-Service Platform und als Anbieter der führenden europäischen DSP-Technologie im deutschsprachigen Markt zu positionieren. Mit 161MEDIA und Platform161 wächst die Kundenliste der inhabergeführten Münchner Kommunikationsagentur um einen weiteren Kunden aus dem Bereich Digital Advertising. "Das Team von ELEMENT C hat sich in seiner mittlerweile über zehnjährigen Unternehmensgeschichte eine hohe Expertise im Bereich Online-Werbung erarbeitet und verfügt über gute Kontakte zu den für uns relevanten Medien", meint 161MEDIA- und P161-CEO Arno Schäfer. "Wir sind sicher, dass ELEMENT C für uns die ideale Agentur ist." 161MEDIA ist aktuell mit sieben Standorten in den Niederlanden, Deutschland, Schweden, Spanien und Russland aktiv und betreibt dort seine eigens entwickelte Demand-Side-Plattform-Lösung P161. Im Gegensatz zu den gängigen amerikanischen Angeboten ist die Lösung von 161MEDIA speziell auf die europäischen Marktbedingungen, wie die Einhaltung der lokalen Datenschutzbestimmungen oder den starken Performance-Fokus, zugeschnitten. Bislang wurden über 161MEDIA Kampagnen in insgesamt mehr als 80 Ländern abgewickelt. Mit einer strategischen Kooperation in Form eines Joint Ventures in sechs Ländern - in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko sowie den USA - ist 161MEDIA zudem im lateinamerikanischen Markt aktiv. "Früher war Real-Time-Advertising ein Nischenmarkt. Heute kommt kein Werbetreibender mehr an diesem Thema vorbei. Wir freuen uns sehr darauf, 161MEDIA und seine Lösung P161, die im Gegensatz zu Standard-DSP-Lösungen bis zu 50 Prozent höhere Erfolgsquoten verspricht, noch stärker im Markt zu positionieren", so ELEMENT C-Geschäftsführer Christoph Hausel. DSP- und DMP-Spezialist verpflichtet die Münchner Agentur für PR und Design für die Kommunikationsarbeit im deutschen Markt Kewords:ELEMENT C~ 161MEDIA~ Platform161~ PR-Etat~ Christoph Hausel~ Arno Schäfer adresse
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Monteverde (2-Sterne) in Porto Cristo
Flug nach Mallorca, 4 Tage im 2-Sterne-Hotel, DZ, UF ab 191 Eur pro Person. Das einfache Hotel befindet sich am Rande des Ferienortes Porto Cristo, etwa 800 m vom Strand wie auch vom Zentrum entfernt und unmittelbar bei ...
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Palma Mazas & Palma Mazas II- Palma Mazas II (2-Sterne) in S'Arenal
Flug nach Mallorca, 3 Tage im 2-Sterne-Hotel, DZ, HP ab 203 Eur pro Person. Lage: Das Hotel in Arenal liegt 700 m vom Sandstrand entfernt. In der Nähe befinden sich eine Bushaltestelle, ein Taxistand, Bars und Restaurants ...
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Palma Mazas & Palma Mazas II - Palma Mazas (2-Sterne) in S'Arenal
Flug nach Mallorca, 3 Tage im 2-Sterne-Hotel, DZ, HP ab 205 Eur pro Person. Lage: Das Hotel in Puerto Alcudia liegt 80 m vom Sandstrand entfernt. In der Nähe befinden sich eine Disco, das Stadtzentrum, Bars und ...
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Grupotel Farrutx (3+-Sterne) in Can Picafort
Flug nach Mallorca, 2 Tage im 3+-Sterne-Hotel, DZ, HP ab 206 Eur pro Person. Lage: Das renomierte Grupotel bietet Sonnenbaden und Entspannung an einem der schönsten Strände Mallorcas. Ausgiebig Bummeln läßt es sich durch ...
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Vista Pinar & Hostal Montesol - Vista Pinar (2-Sterne) in Cala Ratjada
Flug nach Mallorca, 2 Tage im 2-Sterne-Hotel, DZ, UF ab 206 Eur pro Person. Lage: Das Hotel liegt im lebhaften Zentrum von Cala Ratjada und bietet Unternehmungslustigen viel Spaß und Unterhaltung . Die bekannten Strände ...
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Alegria (2-Sterne) in S'Arenal
Flug nach Mallorca, 3 Tage im 2-Sterne-Hotel, DZ, HP ab 206 Eur pro Person. Lage: Das Hotel in Arenal liegt 500 m vom Sandstrand entfernt. In der Nähe befinden sich ein Markt, eine Bushaltestelle, eine ...
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Santa Monica (2-Sterne) in S'Arenal
Flug nach Mallorca, 3 Tage im 2-Sterne-Hotel, DZ, HP ab 208 Eur pro Person. Lage: Das Hotel in Paguera liegt 150 m vom Sandstrand entfernt. In der Nähe befinden sich eine Bushaltestelle, Einkaufsmöglichkeiten, das ...
>> Mehr lesen

Spanien, Mallorca, Villa Massanet (2-Sterne) in Cala Ratjada
Flug nach Mallorca, 2 Tage im 2-Sterne-Hotel, DZ, UF ab 209 Eur pro Person. Lage: Die familär geführte Pension unter deutscher Leitung befindet sich zentral gelegen zum Hafen und dem Ortszentum von Cala Ratjada. Nicht ...
>> Mehr lesen

 

 

 

Wir sind gelistet bei Reisevista.de

 - Das Verzeichnis zum Thema Reisen, Freizeit und Urlaub